Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

37.000 € PopUp House: Das DIY-Haus der Zukunft

  • Gelistet: 9. Juni 2016 20:53
  • Verfall in: 89528 Tage, 7 Stunden
Günstiges Haus selber bauen

Beschreibung


Das von dem französischen Unternehmen ,Multipod Studio‘ entwickelte PopUp House ist billig und energiesparend – und kann in nur vier Tagen aufgestellt werden. Klingt unglaublich, aber PopUp Häuser gibt es bereits weltweit, unter anderem auch in Österreich. In Aspern wurde letztes Jahr ein PopUp Studentenheim errichtet, das Platz für 40 Studierende bot.[su_spacer]

Günstiges Haus selber bauen

PopUp House – kostengünstig und schnell

Das hoch isolierte Passivhaus wird wie Legosteine zusammengesetzt und kann so auch von Laien gebaut werden. Das einzige was man dafür braucht sind Leiter und Schraubenzieher, besondere Kenntnisse sind aber nicht notwendig. Im Demonstrationsvideo wird das innovative PopUp House von nur vier Männern in vier Tagen aufgebaut.

[su_vimeo url=“https://vimeo.com/81180775″]

Verschiedene Ausbaustufen

Die Strukturmaterialien des Passivhaus kosten nicht mehr als 37 000 Euro, das sind weniger als 250 Euro pro Quadratmeter. Das Haus ist zudem ein Passivhaus, das bedeutet, dass es hoch isoliert ist und dadurch Heizkosten enorm gesenkt werden können. Trotzdem handelt es sich nicht um ein Billighaus – das PopUp Haus überzeugt mit einem innovativen und modernen Äußerem.

Innenausbau und Installation, sowie Grundstückspreis sind in dieser Berechnung aber noch nicht inkludiert. Ein schlüsselfertiges PopUp House kommt so auf etwa 1500 bis 2000 Euro pro Quadratmeter. Günstiger wird das Passivhaus, je mehr man selbst macht, weitere Ausbaustufen können auch im Nachhinein noch in Angriff genommen werden.

Anleitung zum Hausbauen

PopUp House

Zahlreiche Gestaltungs- und Variationsoptionen

Ein gemütliches Landhaus, ein modernes Bürogebäude oder ein innovatives Einfamilienhaus – das PopUp House kann je nach Geschmack individuell gestaltet werden. Die Umgestaltung geht dabei genauso schnell wie der Aufbau des Hauses und viel mehr als einen Schraubenzieher und eine Leiter brauchen Sie dafür nicht.

Trotz der Einfachheit des Aufbaus sind äußere Einflüsse wie Wind und Wasser für das Passivhaus unproblematisch. Durch die durchdachte Isolierung heizt sich das Haus auch nicht auf, oder kühlt zu sehr ab.

Ein modernes, zeitgemäßes Passivhaus, dass trotzdem Wert auf Funktionalität und Individualismus legt – das preisgünstige PopUp House wird nicht ohne Grund als das Haus der Zukunft bezeichnet.[su_spacer]

Weitere Informationen über das PopUp House erhalten Sie auf der Website der Entwickler unter http://www.popup-house.com/en

Redaktion: Sarah Gaberscik




Werbung:
Schöner Wohnen mit Design Paravent Raumteiler von www.graf.news



Extremis Sticks

Your rating: none
Rating: 4.8 - 9 votes
Bitte Teilen + Bewerten
Listing ID: 1115756817ceceac

Report problem

Processing your request, Please wait....

Empfohlene Links

Eine Antwort zu “37.000 € PopUp House: Das DIY-Haus der Zukunft”

  1. Birgit Gapp auf 2. Juli 2016 @ 14:58

    Hallo ,mich interresiert dieses Haus.Könnten sie mir noch Infos geben?
    Mfg Birgit Gapp.

    Your rating: none
    Rating: 3.7 - 3 votes

Antwort hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.

Suchmaschinenoptimirung

Cloud Server Vergleichen

europacasinos.eu

UA-56808057-1