Herzlich willkommen, Besucher! [Registrieren | Anmelden

 

I Love Kärnten Marathon: Pressekonferenz als Auftakt

Beschreibung

Am 28. und 29. Oktober 2017 ist es endlich soweit: Kärnten feiert den ersten „ganzen“ Marathon. Das umfangreiche Programm wurde am 22. Juni am TrippelGUT in der Nähe des Maltschacher Sees vorgestellt. Die Organisatoren rund um Robert Graimann von Alpin Süd Tourismus und Marathon-Routinier Helmut Paul kamen dabei ebenso zu Wort wie Bürgermeister Martin Treffner aus Feldkirchen und der Namensgeber der Veranstaltung, Robert Graf.

Marathon

Marathon in Kärnten

Am letzten Oktober-Wochenende wird es nicht nur den Marathon, sondern eine Fülle von Bewerben für alle Sportbegeisterten geben. Vom Kids Run und dem Junior Marathon über den Lauf der Frauen bis hin zum Panoramalauf über 10 km, den Halbmarathon und einen Trail über 28 km hat man je nach Alter und gewünschter Distanz die Wahl. Auch die soziale und integrative Komponente ist den Veranstaltern sehr wichtig, daher gibt es mit Unterstützung der Volksbank Kärnten den „Charity & Special-Para Run“ und den „Run a mile for a smile“.

Ein seens-werter Marathon

TrippelGut Marathon PK

Von links nach rechts: Robert Graimann, Bgm. Martin Treffner, Robert Graf und Helmut Paul am TrippelGut.

Graimann betonte bei der Pressekonferenz am 22. 6. die Vorzüge des Gebiets Maltschacher See, Flatschacher See und Ossiacher See. Der sportliche Leiter Helmut Paul, vielen in der Szene als Erfinder des Wachau-Marathons in bester Erinnerung, schilderte wie sein Team das Marathon-Wochenende organisiert. Und Robert Graf, mit der Marke „I Love Kärnten“ Namensgeber der Veranstaltung, sprach über seine Motivation, den Event tatkräftig zu unterstützen. Wichtig war für ihn das erste Treffen mit Helmut Paul, der im Team ein Ruhepol ist. Als Abschlusslauf in der Saison sieht Graf den Event genau richtig positioniert. Und er betonte die positive Werbung für die Region, daher habe er sich mit seiner Marke „I Love Kärnten“ auch engagiert.

Helmut Paul & Robert Graf

Dr. Helmut Paul und Robert Graf

Der Feldkirchner Bürgermeister Treffner hob die ideale Lage mitten in Kärnten hervor und betonte: „Von Seiten der Stadt wird das Bestmögliche unternommen, um die Veranstaltung toll zu gestalten.“ Als Vorbild nannte Treffner die Partnerstadt Bamberg, die alle zwei Jahre eine große Laufveranstaltung mit 13.000 Teilnehmern organisiert. Gestartet hatte man freilich in kleinem Rahmen. Der I Love Kärnten Marathon hat sich analog dazu zum Ziel gesetzt, kontinuierlich zu wachsen. Treffner und Paul betonten unisono, wie wichtig die Rolle der Medien sei, um die noch junge Veranstaltung bekannt zu machen.

Der Rambo-Test

Die 42,195 Kilometer gelten im Sport weltweit als Königsdisziplin. Was erwartet nun Läuferinnen und Läufer in der Region Feldkirchen-Ossiacher See? Ein beeindruckende landschaftliche Kulisse, bestes Service und ein weitgehend flacher und damit besonders schneller Kurs. Das bestätigte vergangene Woche der steirische Ultra-Läufer Andreas „Rambo“ Ropin, der die Marathondistanz vom Flatschacher See zum Ossiacher See über Annenheim und Ossiach bis nach Feldkirchen fast schon im Renntempo bewältigte. Ropin meinte danach am Hauptplatz in Feldkirchen: „Ich kann nur sagen, mir hat der Testlauf sehr gefallen. Eine wunderschöne Strecke, besonders toll ist das Panorama rund um den Ossiacher See.“

Ein Oachkatzl zum Genießen

Am Ende wurde bei der Pressekonferenz der Marathonwein von Karin Trippel präsentiert. Vor 11 Jahren gestartet, ist man heute ein Vorzeigebetrieb. Die Spezialität des Hauses sind Zweigelt und Merlot, Muskateller, Weißburgunder, Sauvignon und Welschriesling. Der Marathonwein nennt sich „Oachkatzl“, denn das Eichhörnchen ist das Symbol des Elternhauses. Es handelt sich um einen gemischten Satz aus Weißburgunder, Sauvignon und Muskateller 11,5%.

Die Zeitnehmung ist für Läuferinnen und Läufer ein wichtiges Detail für eine gelungene Veranstaltung. Der I Love Kärnten Marathon setzt auch in diesem Bereich auf echte Profis. Karin und Werner Sallinger von MAXFUN (www.maxfunsports.com) waren daher ebenfalls bei der Pressekonferenz vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.i-love-kaernten.at sowie auf www.facebook.com/i.love.kaernten.marathon.austria

Pressekontakt und Fotoquelle:
Birgit Frieser & Beate Stramer
marathon(@)i-love-kaernten.at
Tel. +43(0)677 625 190 38

Presseinfo 23. 6.2017 

Ihre Weiterempfehlung?

0/50 ratings


Zusammenfassung:
5 stars
0
4 stars
0
3 stars
0
2 stars
0
1 stars
0


Geben Sie bitte ganz unten auch ein Kommentar zur Firmenbewertung ab.
Bitte Teilen + Bewerten

Keine Stichworte

  

Listing ID: 927594d3b6d2a57b

Empfohlene Links

Share Ad

Acrylglas Paravent

Paravent aus Acrylglas

Acrylglas Sichtschutz Raumteiler. Sichtschutz für Garten und Terrasse. Mit www.skydesign.news attraktive Terrassen und gemütliche Sitzplätze gestalten.

Skydesign Sichtschutz Raumteiler

Paravent für die Terrasse

Sichtschutz weiss aus Fiberglas

Weißer Sichtschutz in modernen Design - Sichtschutzzaun Shop

Mobiler Sichtschutz in Grau als Raumteiler

Balkon Sichtschutz Exklusiv Schwarz

Bambus-Sichtschutz-Raumteiler für Aussen und Innen mit Fiberglas Sticks

Mobilder Sichtschutz aus Bambusrohre

Balkon Sichtschutz in Grün für Terrasse und Garten Raumtrenner

Sichtschutz für Zaun Grün

Sichtschutz Raumteiler in Schwarz für die Terrasse und Balkon Outdoor Sichtschutz

Büro, oder Balkon Sichtschutz Exklusiv Schwarz

Dunkelbrauner Sichtschutz aus Holz Optik

Büro & Hoteleinrichtung Sichtschutz Braun

Anstecker & Pins nach Maß

Anzug Pins, Pins, Anstecker Sakko