Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

 

ONLINEVOTING und PETITION zum Thema ORF-Zwangsgebühren JA, oder NEIN

gis abschaffen petition

Beschreibung

ONLINEVOTING und PETITION zum Thema ORF-Zwangsgebühren JA, oder NEIN

Von jedem, der ein Fernsehgerät zu Hause hat, werden unter dem Titel „ORF-Gebühren“ rund 240 Euro oder mehr pro Jahr über die GIS eingehoben. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich die Programme des ORF zu Gemüte führt, empfängt oder nicht.

Offensichtlich fordert nicht nur die neue Regierung das „Aus für die ORF-Gebühr?“

„Teile diesen Beitrag, wenn auch du gegen die Zwangsgebühren der GIS bist!

Bist du für die Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren?

Jetzt die Petition gegen ORF Gebühren unterschreiben!

Die Zwangsgebühr muss abgeschafft werden! Die Medienförderung muss reformiert werden, das Geld soll aus dem Bundesbudget kommen. Keine parteipolitischen Spielchen rund um die ORF Gebührenerhöhungen, keine unfaire Bevorzugung des ORF gegenüber privaten Programmen.

Die Petitionsplattform „Presseteam Austria“ sammelt – gegen „Vereinnahmung durch Regierung“

Umfragen signalisieren in der Schweiz Nein zu Gebührenstopp. Die SchweizerInnen stimmen am 4. März über eine Abschaffung der Rundfunkgebühren („Billag“) ab. Petition gegen GIS-Gebühren des ORF. Abschaffung der ORF Gebühren.

Schreibe ganz unten ins Kommentarfeld, warum du für oder gegen die ORF Zwangs Gebühren bist.

 

Your rating: 3
Rating: 3.9 - 40 votes
Bitte Teilen + Bewerten
Listing ID: 83759f58f856435f

Report problem

Processing your request, Please wait....

Empfohlene Links

Original 3D Autoaufkleber Kärnten
Jetzt beim Kärntenshop Händler kaufen!
www.haendlerverzeichnis.at

Kärntenshop



Werbung:
Schöner Wohnen mit Design Paravent Raumteiler von www.graf.news



Extremis Sticks

90 Antworten zu “ONLINEVOTING und PETITION zum Thema ORF-Zwangsgebühren JA, oder NEIN”

  1. Markus Mitterwallner auf 26. Februar 2018 @ 18:38

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird über Zwangsgebühren finanziert. Je nach Bundesland zahlen die Österreicher zwischen 20,93 und 26,73 Euro monatlich, um ORF sehen zu können.

    Könnte die Bevölkerung – wie am 4. März 2018 in der Schweiz – über die Rundfunkgebühren abstimmen, würden sich mehr als 80 Prozent für die Abschaffung der Zwangsabgaben aussprechen.

    Laut einer Umfrage der Zeitung Österreich unter mehr als 1.000 Befragten steht fast ganz Österreich hinter der FPÖ und ÖVP Forderung nach Abschaffung der GIS-Gebühren.

    GIS Gebühren abschaffen

  2. Grassmair Christof auf 26. Februar 2018 @ 19:58

    absolut nicht Zeitgemäß sowie stark überteuert und sehr schlechtes Program welches nie genutzt wird.Netflix Prime

  3. Natasa Gavric-Maric auf 26. Februar 2018 @ 20:51

    Finde es eine bodenlose Frechheit 300€ im Jahr für die GIS zu zahlen, für einen porgrammablauf der nichts absolut gar nichts interessantes zu bieten hat & obwohl ich gar kein ORF ansehe muss ich trotzdem zahlen. Habe selber eine digital receiver aus meinem heimatland und schaue mir nur diese Programme an. Und für die zahle ich auch gern da ich immer was im Programm finde was interesannt für mich und meine Familie ist. Hingegen bei ORF nur Müll läuft!!! Es soll jedem frei zu stehen ob er für die GIS zahlen möchte oder nicht!!!!

  4. Die einseitige politische Berichterstattung, Figuren wie Hr. Mimose Wolf und Konsorten sowie das gesamte Programm ansich sind keinen Cent wert! Macht einen Pay-TV drauf wie Sky, mich würde interessieren wie lange es dauert bis der ORF pleite geht!

  5. Schaue nie ORF, weil die Programme grottenschlecht sind und die Moderatoren ebenfalls. Der öffentlich-rechtliche Auftrag wird meiner Meinung nach in keinster Weise erfüllt. Ich bin nicht gewillt, für derart schlechte Qualität und tendenziöse Berichterstattung Zwangsgebühren zu bezahlen

  6. franz kaiser auf 27. Februar 2018 @ 6:40

    Ich bin in Pension und habe nicht soviel Geld ,das ich verschwenderisch umgehen kann. Ich sehe schon zehn jahre keinen ORF und muss viel Geld bezahlen für nichts. Ich finde das als eine bodenlose Frechheit den Leuten Geld abzuknöpfen die nur einen Fernseher zu Hause haben und den ORF garnicht sehen und dafür zahlen müssen.Pfui

  7. Keine neutrale und objektive Berichterstattung.
    Moderatoren sind überheblich!
    Es wird fast nichts mehr positives vom eigenen Land berichtet. Zuviel Berichterstattung von muslimischen Ländern. Bei Diskussionen fallen Moderatoren ständig ins Wort !

  8. „Einnahmen über Werbung wie bei den Privatsendern.
    Das Programm verdient keine Unterstützung.
    Die Unabhängigkeit sollte durch einen Öffentlich Rechtlichen Sender gegeben sein.
    Das sieht auch der normale Österreicher das der ORF nicht ist.
    Bei den Nachrichten werden den Menschen nur mehr die halben Wahrheiten berichtet.“

  9. wir vermieten Appartement aber nicht ganzes Jahr aber doch soll ich zahlen dafür.
    nicht gut….

  10. Die Frechheit ist ja, man zahlt ja nicht nur fürs ORF Programm sondern alles was nur irgendwie mit Nachrichten- bzw. Informationsquellen zu tun hat. Sprich ich zahle für den Radio, höre z.b Ö3, extreme Abzocke. Und die Vertreter dieser Gis Gebühren sind so aufdringlich. Teilweise kannst auch nichts machen, drohen dan mit Gericht, Inkasso usw…….

  11. „es sind viele andere sender sehr interessant zB.: plus 4, one, servus, atv, atvII, zdf neo, 3 sat usw
    orf ist sehr fad, wiederholungen, verlogene und fake nachrichten, so wie dem orf gerade passt
    warum muss ich zahlen???!!! ich schaue orf nicht!!!! das ist ungerechtigkeit!!!!“

  12. franz lechner auf 27. Februar 2018 @ 9:28

    „ich bin dafür,dass sich der ORF der freien Medienlandschaft stellen muss und sich nicht auf den Zwangsgebühren ausruht,dann wäre die öffentliche Berichterstattung nicht an Parteirichtlinien gebunden und neutraler!“

  13. Karin Karpf auf 27. Februar 2018 @ 9:50

    Bin dagegen, da das Programm solch eine Gebühreneinhebung nicht rechtfertigt.

  14. Carina reindl auf 27. Februar 2018 @ 11:51

    Schaue kein orf daher finde ich gis umsonst

  15. Kevindergrosse auf 27. Februar 2018 @ 14:57

    Der ORF bringt nur Schrott im Fernsehen.

    Und was ich nicht ganz verstehen kann das man als Singlehaushalt auch 53€ bezahlen muss

  16. mang viktor auf 27. Februar 2018 @ 16:29

    „Bin nicht mehr an den ORF Interrisiert was mus ich tun,habe schon x mahl Agerufen wegen der Balken wo man lesen kann wer, was,warum die Weise Schriftauf gelben hintergrund ist die mann kaum Lesen kann.“

  17. „Weil viel zu teuer ist für mich Persönlich (gucke selten ORF).
    Manche Menschen welch im Notstand sind (AMS)Social/Zivildiener usw. werden ausgebeutet von Zwangsgebühren „GIS“ !!!
    Sogar die die nicht zahlen können werden mit Inkasso gedroht (Anwaltliche Mahnung)trotz Ansuchen von Gebührenbefreiung.
    Die Gebührenbefreiung hätten sie anders regeln können z.b. Kooperation zwischen AMS/SOZIALAMT raschere Abwicklung !!!!Heutzutage läuft doch alles nur noch online!!“

  18. „Ich bin auch dagegen!Hab noch nie ORF gehabt und jeder soll wohl Gelegenheit zu freien Nachrichten usw haben!“

  19. Abgesehen davon das wir keinen Fernseher haben, versuchen die manipulativen MitarbeiterInnen der GIS alle paar Jahre wieder uns zu einer Unterschrift zu bewegen. Bis zur BH und Gerichtsandrohung wird mit allerlei Schikanen auf fast schon kriminelle Weise Druck ausgeübt. Passiert ist aber bis heute gar nichts, denn alle Drohungen lösten sich in Schall und Rauch auf.
    Um dem ganzen perfiden System der Menschenrechtsverletzung endlich ein Ende zu setzen bräuchte der ORF lediglich auf das altbewährte System des PAY-TV umsteigen. Dann würde sich ganz schnell das reale Bedürfnis an diesem staatlich verordnetem Propagandasender abzeichnen und diese Volksverblödungsanstalt auf die Größe schrumpfen, die ihr zusteht.

  20. „Habe SKY Abo und zahle auch dafür. Also wer ein ORF Abo haben möchte soll weiter GIS zahlen. Ich brauche keinen ORF. Mit freundlichen Grüßen Herbert“

  21. Elke Schm.... auf 27. Februar 2018 @ 20:13

    „Ich kann kein ORF-Programm erhalten – weil ich dazu eine Karte benötige bzw. ein neues Gerät – ich habe eine kleine Pension und will kann mir diese Ausgaben nicht leisten.“

  22. Ich sehe nur über Netflix oder Apple TV fern. Zahle daher völlig umsonst GIS.

  23. „Gegen Zwangsgebühren da alles was der ORF anbietet eine Gemeinheit und nicht einen Cent wert ist“

  24. „Ich finde es nicht mehr Zeitgemäß im 21sten Jahrhundert für drei Programme zu Bezahlen, wo man eine riesige Auswahl an Programmen von Privatsendern hat!“

  25. „Ich bin gegen die Zwangsgebürh beim ORF, weil die Qualität des Programms, die einseitige Berichterstattung und nicht zuletzt die starke Links-Lastigkeit nicht zeitgemäß sind. Man vermisst Obejktivität und Programmvielfalt zugleich. Das können andere Sender besser! Deshalb klares NEIN zu Zwangsgebühren!“

  26. „ich habe gar keinen orf, nur sat-schüssel und auch keine orf-karte. bin fast taub und ich soll trotzdem zahlen? das sehe ich nicht ein, dass meine kinder sprich lehrlinge dafür aufkommen sollten. weg damit“

  27. „Ich bin voll gegen die ORF Zwangsgebühren. Ich kann mit mir vorstellen einen Teil der direkt der österr. Kunst-und Filmförderung zugute kommt, zu bezahlen. Das sind dan pro onat ca.€10.-“

  28. „Ich will nicht für die Rot/Grüne Propaganda Bezahlen, die hier Tag ein und Tag aus läuft!!“

  29. Christian E. auf 28. Februar 2018 @ 16:16

    „Der ORF hat genug an Werbeeinnahmen und bezahlte Einschaltungen um ein vernünftiges Programm gestalten und finanzieren zu können. Der Staat musst trotz den Gebühren auch noch Millionen an Defizit jährlich ausgleichen. Damit muss Schluss sein. Auch der ORF soll sparen und vernünftiger wirtschaften. Außerdem wird es das TV Programm so wie wir es kennen in wenigen Jahren wegen Netflix, Amazon Prime etc. nicht mehr geben!“

  30. Kein gesunder Mensch benödigt einen ORF ! Diese Sozialistische Einrichtung ist
    Korrupt und manipuliert in allen ihren Funktionen .
    Daher gehört diese manipulierte Einrichtung unbedingt zugesperrt oder an privaten Investoren verkauft .
    Von Österreicher zwangsgebühren einzuheben ist unterstes Niveau fungierte ,manipulierte Nachrichten sind ihr Lohn !

  31. Karin Mandl auf 28. Februar 2018 @ 19:27

    „Ich bin dagegen weil ich prinzipiell nicht für etwas bezahle das ich nicht verwende oder konsumiere!!“

  32. Eva Brandls auf 28. Februar 2018 @ 19:28

    „ABSCHAFFEN und PRIVATISIEREN! Preis Leistung ist nicht adäquat!“

  33. Judith Pfan... auf 28. Februar 2018 @ 19:52

    „Da ich kein Fernsehprogramm abonniert habe, empfange ich auch kein ORF. Ich sehe Netflix und Prime, aber weil ich mir vor vielen Jahren einen Fernseher GEKAUFT habe, DARf ich jetzt Gebühren zahlen. FÜR NIX.“

  34. Stankovic Z. auf 28. Februar 2018 @ 19:58

    Ich bin gegen die GIS Gebühren. Erstens mal zu teuer und zweitens schaut niemand ORF und dann auchvfast kein TV. Warum muss man überhaupt Gebühren zahlen? Ihr nehmt einfach unser Geld und gebt es denen, die mehr von euch unterstützt werden als wir. Wir bekommen vom Staat überhaupt keine Unterstützung sondern werden auch ausgebeutet in jeder Hinsicht. Und wie wenn es nicht genug wäre, müssen wir noch für das TV zahlen, das nichts gescheites zeigt. In meinem Augen hat der Staat in Bezug auf die Österreicher versagt.

  35. Ich befürworte eine Abschaffung aus dem einfachen Grund, dass diese absolut überteuert ist und wer diese Sender sehen möchte ja separat zahlen kann.
    Abgesehen davon: nur weil ein Fernsehgerät oder besser gesagt ein Empfangsgerät im Haushalt ist, heißt dies nicht, dass jemand den ORF bzw das Fernsehen konsumiert.

  36. Ich schaue nur online Amazon Prime usw. Ich habe nicht mal eine ‚ORF-Karte‘ oder Ähnliches und soll trotzdem GIS zahlen, nur weil ich einen Fernseher habe? Da stimmt doch etwas nicht!

  37. Markus W. auf 1. März 2018 @ 8:31

    „Weil der ORF seit Jahren nicht mehr anschaubar ist!“

  38. Dr. Rudolf Skatsche auf 1. März 2018 @ 12:00

    ORF betreibt eine Informationsmanipulation, wie sie seinerzeit aus den kommunistischen Ländern bekannt war. Sie besteht aus Verfälschungen von Ereignissen und – noch schlimmer – Unterdrückung von anderen wesentlichen, nicht mit der ORF Meinung kompatiblen Nachrichten.
    Trotz hoher Gebühren benötigt der ORF offensichtlich Einnahmen aus Werbeeinschaltungen, die mittlerweile einen unerträglichen Umfang angenommen haben.
    Das Unterhaltungsprogramm ist armseelig und offensichtlich darauf bedacht, meinungstreue „Künstler“ zu beschäftigen, und das auf anhaltender Basis.

    Ich benötige keinen ORF und möchte dafür auch nicht zahlen.

  39. Ich persönlich finde die Zwangsgebühren eine Frechheit. Man wird nicht gefragt ob man den ORF nutzen möchte. Nein. Man hat einen Fernseher und somit kann man den ORF beziehen und man muss ihn bezahlen. Sollen sie doch den ORF als PayTV anbieten, dann können diese Menschen die ihn sehen wollen dafür zahlen und die anderen eben nicht. Ist ja nicht so schwierig. Die HD Sender habens ja jetzt auch verschlüsseln können. Nur für mich ist es kein Argument für eine Zahlung, dass man ein Empfangsgerät hat. In meinen Augen ist das reine schickanierei :-/

  40. ohne Gebühren gibst auch keinen ORF mehr, dann haben wir Verhältnisse wie in Ungarn oder Polen, gelenkten Staatsfunk ohne Pressefreiheit (die kritischen Reporter werden ohnehin ermordet …siehe Tschechien)

  41. Man wird nur noch zur Kasse gebeten , ganze ist so oder so viel zu überteuert

  42. Wer orf nutzen will, soll zahlen und fertig

  43. Alexander auf 2. März 2018 @ 5:01

    Habe Alternativen.

  44. Einfach viel zu teuer. knapp 300,- jährlich könnte ich gut für Anderes verwenden. Entspricht bei mir fast den Ernährungskosten für 1 Monat !!!!! Ich will ja nicht nix zahlen, aber für wenig Verdiener sind max. 10 Euro pro Monat drin.

  45. Weil….

    1. es nichts besonderes bzw. gutes spielt
    2. weil der ORF sich sowieso über die Werbung Geld holt
    3. weil das Volk genug fürs Fernsehen zahlt (SimplyTV, A1, Sky, usw.)
    4. Es bessere Sender gibt und man kaum mehr ORF schaut.
    5. Wenn Politik im ORF gezeigt wird es sehr einseitig ist!

  46. – der Bildungsauftrag wird nicht annähernd erfüllt
    – für die wenigen brauchbaren Beiträge reichen die Werbeeinnahmen
    – die ZIB’s sind an Manipulation kaum zu überbieten, es wird nur mehr nachgeplappert
    – das Auftreten der Moderatoren grenzt an Selbstverherrlichung
    – …

    Ihnen geht der A….. mächtigt auf Grundeis – gut so

  47. Es ist umsonst nur Geldmacherei

  48. Bin alleinerziehend selten zuhause und konsumieren keinen orf bzw generell sender auch wenn wir ein gerät für diverse andere zwecke haben und finde es nicht in Ordnung für etwas zu bezahlen was man nicht konsumiert!
    Von mir aus sollen sie ihre sender sperren bzw auf ptv umstellen denn es gibt sicher Personen die sich die überteuerten gebühren leisten können bzw wollen!
    Finde es einfach eine frechheit auch wie die Mitarbeiter mit einem umgehen als wäre man ein schwerverbrecher nur weil man keinen in die wohnung lässt.

  49. Roobi0815 auf 4. März 2018 @ 10:43

    Ist nur geldmacherei des roten orfs.
    Das orf programm kann man sowiso in die tonne kicken.
    Da zahl ich lieber selber woanders und seh besseres

  50. Gebühren sind in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig es gibt andere Möglichkeiten

  51. Der meiste Schrott im ORF sind abgedroschene Wiederholungen! Die 5stelligen eigenen Gehaltszahlungen sind eine absolute Frechheit bei dem Sche…programm! Bildungsauftrag?? Was ist das??
    Die selbstherrlichen und oberarroganten Moderatoren Wolf und Thurnherr haben bei der Präsidentenwahl gezeigt , was wahrer ORF Journalismus heißt!
    I habe sky und bezahle dafür, weil ich es will! und die Sendungen Werbefrei sind Ich muss auch für den ORF zahlen , obwohl ich ihn weder schaue, noch weil ich es will!! Der Schmarrn muss aufhören!!

  52. Schwazer Toni auf 4. März 2018 @ 16:50

    Warum muss ich für etwas bezahlen was ich gar nicht benutze und nicht einmal die Möglichkeit dazu habe !?!?!? Bei meinem TV bekomme ich keinen ORF und Radio hab ich auch keinen.

  53. „Erstens finde ich es unverschämt Gebühren einzuheben, wenn der Teilnehner keine Fernsehprogramme enpfangen kann.Zweitens finde ich die viele Werbung auch mitten in Sportsendungen unangebracht,da ja Gebühren gezahlt werden. Teilweise fangen Live Sendungen auch durch die Werbung viel zu spät an.Das ist alles andere als Kundenfreundlich.

  54. „Kabelfernsehen Gis ,ORF Karte ,das Fernsehen wird zu teuer,denke Ich.“

  55. „NEIN. Ich bezahle schon jahrelang GIS Gebühren obwohl ich mit meinem Fernseher gar kein ORF Programm schauen kann und will, auch hab ich nicht einmal einen Radio daheim. Ich komme so schon mehr schlecht wie recht mit meinem Geld aus und so werde ich gezwungen für etwas zu zahlen was ich gar nicht beanspruche.Ich bitte um Aufhebung der Gebühren!!“

  56. Edeltraud auf 4. März 2018 @ 20:21

    „Seit Jahren kein anständiges Programm mehr, daher würde ich wie bei Sky nie freiwillig zahlen :-(„

  57. Weil ich generell den Schwachsinn den der ORF täglich zeigt nicht schaue und heutzutage gibt es so viel Möglichkeiten wie sky oder Netflix usw und warum sollte der sowieso schon steuerzahlende Bürger doppelt zahlen.

  58. Bernhard Singer auf 4. März 2018 @ 21:38

    Weil es das Programm, sowohl Radio als auch TV, nicht wert ist, bezahlt oder finanziell unterstützt zu werden.
    Die verdienen mit Werbung schon genug

  59. Enne Petra auf 4. März 2018 @ 23:02

    Weil ich ORF kaum nutze.

  60. Sonja Hübner auf 5. März 2018 @ 9:22

    Empfange keinen ORF.
    Wenn ich sehe,was die bieten,brauche ich ihn auch nicht.
    Daher finde ich es eine Frechheit,das ich für so etwas bezahlen muss!

  61. Werbung einführen zwischen den Filmen so bekommt man das Geld zusammen… und ORF habe und schau ich nicht!!!

  62. Ernst Schwendinger auf 5. März 2018 @ 20:21

    Ich finde es gibt genug Sender wo keine zwangsgebühr zu entrichten ist, und der ORF verlangt im Jahr ca. 250 Euro die einem bleiben für was anderes und ich brauche jeden Cent der mir bleibt.

  63. Ich bezahle doch nichts für das was ich nicht konsumiere. Werbung kann ich wo anders gratis sehen.

  64. Walter Kleinhans auf 6. März 2018 @ 20:50

    Niemand sollte gezwungen werden etwas zu zahlen. Wo es so viele Möglichkeiten für den Orf gibt sich zu finanzieren. Andere Sender schafen es auch

  65. Ich bezahle doch nichts für das was ich nicht konsumiere. Werbung kann ich wo anders gratis sehen.

  66. „Ich mag keinen Parteisender der von neutraler Berichterstattung noch nie was gehört hat ! Atv und Puls4 sind da auch nicht besser,stehen anscheinend unter der Knute des Orf.“

  67. Einfach Nein…..

  68. Ich besitze ein Fernsehgerät ….. TV/Kabel abgemeldet und seit der Digitalisierung sowieso kein Empfang mehr möglich …..

  69. Deine Mudda auf 9. März 2018 @ 23:09

    Weil sich den Scheiss keiner anschaut und wenn sie dafür Geld verlangen dann sollen die ihre fucking dreckssignal einfach verschlüsseln und gut is !!!!! Denn nicht jeder der ein TV hat zieht sich diese Dreckssender wie ORF etc. rein KLAR !!! -.-

  70. Andreas L. auf 13. März 2018 @ 4:06

    „Ich will definitiv kein ORF-Programm sehen.Wenn ich Dauersport sehen will schaue ich Eurosport“

  71. Corinna Tauschke auf 13. März 2018 @ 6:31

    Da ich nie Fernsehe!!

  72. Gerhard Schuckert auf 13. März 2018 @ 10:18

    Weil ich keinen ORF schaue und daher den Zwang verurteile

  73. Es sollte auf freiwilliger Basis bezahlt werden! Wenn jemand unbedingt den ORF schauen will dann zahlt er, aber wer diesen sender nicht sehen will oder einen Fernseher hat aber ORF gar nicht empfange kann warum muss man dann dafür bezahlen ?? Wir müssen ja auch nicht alle für Netflix bezahlen , nur die jenigen die Netflix schauen wollen !

  74. Andreas Leitgeb auf 13. März 2018 @ 18:36

    Weil der Rotfunk nur amerikanischen Dreck sendet, und rotgefärbte Nachrichten bringt, wahrheiten bewusst verdreht . Die Löhne die im ORF bezahlt werden, ähnlich abgehoben sind ,wie die Löhne in der Politik. Mit welcher Begründung in seiner Arbeit verdient Wrabetz über Hunderttausend Euro im Jahr?????

  75. Johann Jonke auf 13. März 2018 @ 22:58

    Ich habe schon seit über 10 Jahren keine Fernsehgerät.
    Warum soll ich für etwas bezahlen das ich aus diesem Grund nicht konsumieren KANN?
    Der ORF soll ganz einfach verschlüsseln wie die Bezahl – Sender
    Wer das aus welchem Grund auch immer anschauen soll sich einfach anmelden und zahlen.

  76. Viel zu teuer das ich nie orf schaue!!

  77. Wolfgang Werhonig auf 14. März 2018 @ 15:34

    Bin nicht gewillt für so ein schwaches Fernseh Programm weiter diese hohen Gebühren zu zahlen.

  78. Heinz Liebmann auf 16. März 2018 @ 8:31

    Viel zu teuer für dieses schwache Programm.
    Also abschaffen!

  79. Dominik Höllwarth auf 16. März 2018 @ 22:53

    Empfange keinen ORF und ausserdem haben wir alle so schon genug zu bezahlen.

  80. Robert Freudenthaler auf 17. März 2018 @ 19:36

    Die Programmverantwortlichen machen was sie wollen ohne Rücksicht auf die Seher und das WILL ich nicht mehr unterstützen. zB.: Musikantenstadl wurde abgesetzt ohne Zustimmung der Seher und Fans. Alles soll verjüngt werden aber die ältere Generation soll bezahlen — NEIN DANKE.

  81. Selbst wenn man nur eine console hat sollte man keine GIS blechen weils eh unnötig is und es sind 52€ alle 2monate ausgerechnet im Jahr 380+ für die Jahreskarte! ich glaub die spinnen bisl XD nur geld geld geld blind fischis^^

    ORF interessiert mich nüsse wenn ich netflix und burning series kenne…. savage an den GIS gründer :D

  82. Peter Katzensteiner auf 20. März 2018 @ 0:27

    Der Österreichische Rundfunk sollte für Österreicher gratis sein.
    Da der ORF bis jetzt immer noch nicht politisch-neutrale Nachrichten
    ausstrahlt sollte dafür auch nicht bezahlt werden müssen.
    Filme schaue ich auf anderen Plattformen.

  83. Nahide Yücel auf 26. März 2018 @ 2:05

    Warum so hohen Gebühren? Was ist dran so besonderes ? Ich kriege tägliche infos und Nachrichten durch internet. Ich möchte keinen Fernseher haben aber trotzdem muss ich hohe Gebühren zahlen. Wo ist der logik? ORF soll eine verschlüsellte Sender sein ; wer unbedingt ihn anschauen will, soll den Gebühren zahlen.

  84. Neuwirth Markus auf 26. März 2018 @ 5:27

    Viel zu teuer für das was ich den orf Benutze.

  85. Ich bin nicht dafür das ich für orf zahle wenn ich es nicht mal sehe. Hoffentlich kommt man mit der Abschaffung durch

  86. Christian Keplinger auf 27. März 2018 @ 7:44

    Für diesen Schwachsinn so viel bezahlen?? Unabhängige Berichterstattung sieht anders aus!!! Von mir aus könnt ihr diesen Dreck auch ganz auflösen!

  87. MANUELA Beisteiner auf 27. März 2018 @ 17:12

    Außer Teuer nur Sinnlos !!

    Die Zwangsgebühr muss abgeschafft werden! Die Medienförderung muss reformiert werden, das Geld soll aus dem Bundesbudget kommen.

    Die Privaten Sender können sich auch von alleine “ erhalten “ und da hat man sogar die Möglichkeit sich mal was “ ordentliches “ anzusehen im Fernsehen – was es leider beim Orf nicht möglich macht!

  88. Ich bin gegen die GIS Gebühr weil ich nicht einsehe warum ich für etwas soviel zahlen soll, was ich so selten benutze. Da bin ich mit Netflix u dergleichen bei weiten billiger.

  89. Pein Rudolf auf 23. April 2018 @ 15:48

    Bin generell gegen Zwangsgebühren,

  90. Peter Stöckl auf 2. Mai 2018 @ 13:30

    Ich bin gegen Zwangsgebühren des ORF. Da ich die ORF Programme nie
    schaue, möchte ich auch nicht dafür bezahlen müsseb.

Antwort hinterlassen

Anstecker & Pins nach Maß

Anzug Pins, Pins, Anstecker Sakko
Premium Wordpress Themes
UA-56808057-1