Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

 

Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunkt

Andrea Enzinger und Katja Hablich

Beschreibung

Im April 2018 startet im Bildungshaus St. Georgen am Längsee ein in Österreich einzigartiger Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung mit dem Schwerpunkt „Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“

Das Bildungshaus St. Georgen und die Lehrgangsleiterinnen, Mag.a Sabine Battistata und Mag.a Katja Hablich, möchten mit dem Lehrgangsangebot auf die demografische Entwicklung hinsichtlich der Veränderung der Altersstruktur in der Bevölkerung reagieren. Zukünftig werden gut ausgebildete LebensberaterInnen benötigt, die den alternden Menschen und dem Familiensystem auch in dieser Lebensphase des „Alters / Alterns“ beratend und begleitend zur Seite stehen.

 

facebook - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunkttwitter - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktgoogle - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktpinterest - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als AusbildungsschwerpunktAndrea Enzinger, B.A. MA, Direktorin Bildungshaus Stift St. Georgen

©Depositphotoscom/tomwang

 Zielgruppe des Lehrgangs sind zum einen Personen, die beratend tätig werden möchten, zum anderen kann das Zusatzsemester mit dem gerontologischen Schwerpunkt auch einzeln zur einschlägigen Qualifizierung im Bereich „Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ besucht werden.

Dieses findet im 5. Semester statt.

Der gesamte Lehrgang dauert sechs Semester, startet am 12.4.2018 und endet am 20.12.2020.

Informationsabend am 2.3.208, 18:00, Bildungshaus St. Georgen

Anmeldeschluss: 15.3.2018
Die Termine sind berufsbegleitend an Wochenenden angelegt.

Eine ausführliche Informationsbroschüre gibt es auf Anfrage, Anmeldungen unter bildung@stift-stgeorgen.at oder unter +43 4213 2046 600.

Mehr Infos über die Lehrgänge im Bildungshauses Stift St. Georgen
http://www.stift-stgeorgen.at/site/de/bildungshaus/lehrgaenge

LeserInnenkontakt:

Stift St. Georgen
Bildungshaus
Andrea Enzinger, B.A. MA
Bistum Gurk
Schlossallee 6
9313 St. Georgen am Längsee
Telefon +43 4213 2046 600
Telefax +43 4213 2046 600-46
Homepage: http://www.stift-stgeorgen.at
E-Mail: bildung@stift-stgeorgen.at

Folder LSB Kurzversion
Katalog 2018

Pressekontakt:

Mag.a Katja Hablich
Lehrgangsleitung
Kranzmayerstraße 61B/7
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon +43 664 26 20 448
E-Mail: katja.hablich@chello.at

facebook - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunkttwitter - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktgoogle - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktpinterest - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als AusbildungsschwerpunktKurzbiographie Mag.a Katja Hablich

ZITATE

„Ein Schwerpunkt unseres diözesanen Leitbildes lautet „Solidarität/Barmherzigkeit“. Für das Bildungshaus Stift St. Georgen bedeutet dies Bildungsveranstaltungen zu organisieren, die diesem Gedanken gerecht werden. Ein weiterer Aspekt ist der gesellschaftliche Altersstrukturwandel, auf den unser Bildungshaus eingehen möchte. Im Bewusstsein darüber, dass das Altern in Würde auch kompetente Begleiter/innen braucht, möchten wir deshalb dazu einen sozialen Beitrag leisten.“

Andrea Enzinger, B.A. MA, Direktorin Bildungshaus Stift St. Georgen

„Simone De Beauvoir sagt: „Irgendwann werden wir als Gesellschaft daran gemessen werden, wie wir mit unseren Kranken und Alten umgegangen sind“. Auf Grund unserer langlebigen, alternden Gesellschaft bekommt dieser Satz mehr Bedeutung denn je. Der Anteil der älteren Generation nimmt zu. Jeder Mensch muss im Laufe seines Lebens unterschiedliche Situationen und damit verbundene Konflikte bewältigen. Auch der Mensch im Alter steht vor Entwicklungsaufgaben, wie z.B. Ausscheiden aus dem Berufsleben und Antreten des Ruhestands, manchmal verbunden mit Langweile und Ziellosigkeit und dem Gefühl nutzlos zu sein. Weiters die Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit, plötzliche Veränderungen der Lebensumstände, wie z.B. die Übersiedelung in ein Pflegeheim oder auch der Verlust des Partners oder der Partnerin. Ein großes Thema unserer heutigen Zeit ist auch die demenzielle Erkrankung, die Einsamkeit und soziale Isolation von älteren Menschen gepaart mit dem Gefühl, nicht mehr erwünscht zu sein, aber auch die im Alter zunehmende Beschäftigung mit dem Tod.

Es ist wichtig für den älteren Menschen, die äußeren Belastungen und die damit entstehenden inneren Konfliktsituationen zu verarbeiten. Es gilt gut ausgebildete Menschen (Fachpersonal) für Menschen im Alter und deren Familiensysteme zur Beratung und Begleitung zur Verfügung zu stellen. Ein zufriedenes Altern soll dadurch ermöglicht werden.“

Mag.a Sabine Battistata, Lehrgangsleitung

„Die Lebensberatung ist neben Medizin, Klinischer und Gesundheitspsychologie und Psychotherapie die vierte Säule der Gesundheit. Durch sie wird eine ganzheitliche Gesundheitsvorsorge und -Förderung ermöglicht. Qualifizierte und gut ausgebildete Lebensberaterinnen und Lebensberater sind hilfreich, wenn es um eine klärende und unterstützende psychosoziale Interventionsform in Belastungssituationen und in Zeiten der Veränderungen geht. Der Lehrgang in St. Georgen bietet mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten das systemische Handwerkszeug für sämtliche Beratungssettings für jeden Lebensabschnitt und leistet darüber hinaus mit dem Schwerpunktwissen über psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter als österreichweit erster Lehrgang einen wertvollen Beitrag zu „Art of Aging“ versus „Anti-Aging“.“

Mag.a Katja Hablich, Lehrgangsleitung

 


Kurzbiographie Mag.a Katja Hablich

facebook - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunkttwitter - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktgoogle - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktpinterest - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als AusbildungsschwerpunktKurzbiographie Mag.a Katja Hablich 

Mag.a Katja Hablich, geb. 1968, wohnhaft in Klagenfurt am Wörthersee, Mutter eines Sohnes (31) und einer Tochter (15), ist neben ihrer Unterrichtstätigkeit in den Fächern Deutsch, Kommunikation und Soziale und personale Kompetenz an der EUREGIO HTBLVA Ferlach, Höhere Abteilung für Art und Design, als Diplom-Lebensberaterin in der Erwachsenenbildung tätig. Sie leitet unter anderem als WIFI-Trainerin seit vielen Jahren Kursmaßnahmen in den verschiedensten Bereichen für unterschiedlichste Zielgruppen mit den Schwerpunkten Persönlichkeitsbildung, Arbeitsmarktqualifizierung und Selbsterfahrung. Zudem ist sie im Bereich Stressmanagement und Burnout-Prävention zertifiziert und arbeitet mit Methoden der Mal- und Gestaltungstherapie, deren Ausbildung sie am Institut für Mal- und Gestaltungstherapie 2012 erfolgreich abgeschlossen hat.

 


Kurzbiographie Mag.a Sabine Battistata

facebook - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunkttwitter - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktgoogle - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als Ausbildungsschwerpunktpinterest - Neu in Österreich:“ Psychosoziale Beratung und Begleitung im Alter“ als AusbildungsschwerpunktAndrea Enzinger, B.A. MA, Direktorin Bildungshaus Stift St. Georgen 

Mag.a Sabine Battistata wurde 1969 in Klagenfurt geboren. Schon in frühen Jahren interessierte sie die Psychologie. 1999 begann sie ihr Studium „Pädagogik – psychosoziale Praxis“, wechselte jedoch im Rahmen des Studiums ins Fach Psychologie. Sie schloss ihr Studium der Psychologie 2004, vor der Geburt ihres zweiten Sohnes, ab. Während ihrer Kinderbetreuungszeit absolvierte sie die Ausbildung zur Diplom-Lebensberaterin und arbeitete einige Jahre als Familienintensivbetreuerin. 2013 begann sie die Ausbildung zur Klinischen Gesundheitspsychologin. Im Rahmen ihrer Fachausbildung und darauffolgender Anstellung arbeitete sie einige Jahre in Pflegeheimen. 2014 ließ sie sich auch zur Gerontopsychologin in Graz ausbilden. Im Sommer 2016 ging sie wieder zurück in die Selbstständigkeit. Nunmehr arbeitet sie in ihrer Werkstatt des Alterns zu den verschiedensten Themen des Alters bzw. Alterns. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Thema der Demenz. Seit 2017 bietet sie auch die ersten Kärntner Entlastungs- und Erholungsferien für Demenzerkrankte und ihren Angehörigen in St. Georgen an. Weiters ist sie auch die Initiatorin der demenzfreundlichen Gemeinden in Kärnten. Ihr ist es ein großes Anliegen, die Bevölkerung zum Thema Demenz zu sensibilisieren, Ängste abzubauen, Wissen zu vermitteln, damit ein neues soziales Miteinander geschaffen werden kann. Seit nunmehr zehn Jahren ist sie auch Mitarbeiterin im Kriseninterventionsteam des Österreichischen Roten Kreuzes Kärnten. Seit September 2017 arbeitet sie auch als Validationsanwenderin nach Naomi Feil.

Bildungshaus St. Georgen am Längsee in Österreich, Kärnten

Your rating: none
Rating: 4.9 - 7 votes
Bitte Teilen + Bewerten
Listing ID: 3025a684f6d27663

Report problem

Processing your request, Please wait....

Empfohlene Links

Original 3D Autoaufkleber Kärnten
Jetzt beim Kärntenshop Händler kaufen!
www.haendlerverzeichnis.at

Kärntenshop



Werbung:
Schöner Wohnen mit Design Paravent Raumteiler von www.graf.news



Extremis Sticks

Antwort hinterlassen

Anstecker & Pins nach Maß

Anzug Pins, Pins, Anstecker Sakko
Premium Wordpress Themes
UA-56808057-1