Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

Klagenfurt

FRANZ PACHER: Kampf gegen Bürokratie

Franz Pacher:

Beschreibung

Franz Pacher: Kampf gegen Bürokratie beweist den Wert der Solidarität.

facebook - FRANZ PACHER: Kampf gegen Bürokratietwitter - FRANZ PACHER: Kampf gegen Bürokratiegoogle - FRANZ PACHER: Kampf gegen Bürokratiepinterest - FRANZ PACHER: Kampf gegen BürokratieFranz Pacher Villach

Pacher: Kampf gegen Bürokratie beweist den Wert der Solidarität.

„Die Wirtschaftskammer macht nicht die Gesetze, das könnte Krenn als WKÖ-Vizepräsident wissen“, mahnt WB-Obmann Franz Pacher.

Erfreut über das Lob von RfW-Bundesobmann Matthias Krenn zeigte sich heute Kärntens Wirtschaftsbund-Landesgruppenobmann Franz Pacher. Krenn hatte die gestern präsentierte Wirtschaftskammerkampagne „Schluss mit Schikanen“ als lobenswert und „absolut richtig“ bezeichnet. Franz Pacher: „Eine solche Zustimmung ist nicht selbstverständlich, ich lade die Mitglieder des RfW herzlich ein, sich auf unserer Facebook-Seite oder auf dem Portal wko.at/ktn in den Dienst der Sache zu stellen und mit ihrem Porträt der Kampagne auch ihr Gesicht zu geben.“

Deutlich weniger Einverständnis herrscht allerdings beim Vorwurf Krenns, die Wirtschaftsbund-Funktionäre würden im Nationalrat anders agieren als in der Wirtschaftskammer beschlossen. Franz Pacher: „Herr Krenn kritisiert immer, dass die Wirtschaftskammer zu stark verpolitisiert sei; jetzt haben wir ihm wieder zu wenig Einfluss auf die Politik. Beides ist nicht richtig.“ Die Abgeordneten des Wirtschaftsbundes würden sich in ihrem Parlamentsklub bis an die Grenzen für die Anliegen der Wirtschaft ins Zeug legen; in einer politischen Gruppierung gebe es allerdings auch andere als wirtschaftliche Sichtweisen, die sich auf demokratischem Wege letztlich manchmal gegen den Willen des WB durchsetzen würden. Den Gepflogenheiten entsprechend werde bei den Abstimmungen im Plenum das zuvor festgestellte interne Mehrheitsvotum auch von den WB-Vertretern – oft zähneknirschend – mitgetragen. Franz Pacher: „Das zeigt mir nur, wie hoch der Wert der unternehmerischen Solidarität über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg ist; wir Unternehmer machen nur sieben Prozent der Bevölkerung aus, sind aber für den Wohlstand aller verantwortlich: Nur gemeinsam können wir die Kräfte konzentrieren und unsere Interessen vertreten!“

Denn mit der Kraft seiner Wähler im Rücken habe der Wirtschaftsbund eine Reihe wesentlicher Errungenschaften und Erfolge vorzuweisen, bei denen es gelungen sei, anderen Gruppierungen und Interessenvertretern – etwa der Arbeitnehmerseite – auch Zugeständnisse abzuringen. Erst vor kurzem sei eine Trendwende bei den Lohnnebenkosten und die Umsetzung des lange geforderten Handwerkerbonus gelungen. Die Erleichterungen für Neugründer in Form der GmbH neu sowie der Gewinnfreibetrag konnten in harten Verhandlungen mit der Politik erhalten werden. Besonders in der sozialen Absicherung von Unternehmern seien von der Arbeitslosenversicherung für Unternehmer über das erhöhte Wochengeld für Unternehmerinnen bis hin zur Absetzbarkeit von Betreuungskosten und einer besseren Selbstständigenvorsorge wahre Meilensteine gesetzt worden. Pacher: „Und welche Erleichterungen und Verbesserungen hat der RfW vorzuweisen? Vielleicht liegt in dieser Nullbilanz der Grund, weshalb bei der letzten Wirtschaftskammerwahl 2010 die RfW-Wähler vor allem in Kärnten in solchen Scharen daheimgeblieben sind, dass sogar die Wahlbeteiligung darunter gelitten hat.“

Your rating: none
Rating: 5 - 2 votes
Bitte Teilen + Bewerten
Listing ID: 695464ddef7c970

Report problem

Processing your request, Please wait....

Empfohlene Links

Original 3D Autoaufkleber Kärnten
Jetzt beim Kärntenshop Händler kaufen!
www.haendlerverzeichnis.at

Kärntenshop



Werbung:
Schöner Wohnen mit Design Paravent Raumteiler von www.graf.news



Extremis Sticks

Antwort hinterlassen

Anstecker & Pins nach Maß

Anzug Pins, Pins, Anstecker Sakko
Premium Wordpress Themes
UA-56808057-1